Gutsbetrieb Houen

Umstellung auf Biobetrieb

Der Betrieb wurde in enger Zusammenarbeit mit Ernst Kistler (ehem. Geschäftsführer Zürcher Vogelschutz) beraten und bei der Planung und Umsetzung der Umstellung des Landwirtschaftsbetriebs auf Bioproduktion unterstützt.

Entstanden sind dabei einzelne Hecken, Obstgärten, landschaftsprägende Einzelbäume, Nassstandorte, Buntbrachen, Lesestein- und Totholzhaufen. Zudem wurde der Waldrand ökologisch gestaltet und an Ökonomiegebäuden wurden Nistgelegenheiten für Schleiereulen, Schwalben, Spyre (Mauersegler), Fledermäuse und Wildbienen angebracht. Erfreuliches Resultat der Bemühungen waren die Rückkehr von Feldlerche und Neuntöter.

Weiter geplant sind der Bau einer Trockenmauer sowie eine Bachöffnung.
 


Schutzgebiet Gutsbetrieb HouenSchutzgebiet Gutsbetrieb HouenSchutzgebiet Gutsbetrieb Houen

Fotos: NVBA


 

Zur Schutzgebiet-Startseite

 

Zusätzliche Informationen